Von der Dresdner Hütte zur Jochdohle

Stubai 02 Nov 19

Mit den Skiern am Rucksack zunächst von der Dresdner Hütte auf der Piste Gamsgarten zur gleichnamigen Bergstation. Tourenskischuhe an, Felle auf die Skier und auf der Piste Eisjochzunge hinauf zum Eisjochferner und weiter bis zur Jochdohle auf 3.150 m. Abfahrt über Windachferner und Daunenhang zum Gamsgarten. Gestartet im Nieselregen, wurde das Wetter immer besser, bis auf den stürmischen Wind an der Jochdohle. „Von der Dresdner Hütte zur Jochdohle“ weiterlesen

Immer wieder schön – Schnalstal

Finail

Unsere Suche nach einem Plätzchen für unser Auto, wo wir ungestört die Nacht verbringen können, endet kurz hinter Vernagt an einer geschlossenen Schranke. Die Strasse hinauf nach Kurzras ist wegen Lawinengefahr gesperrt. Dichte Schneeflocken tanzen im Licht der Scheinwerfer, wir wenden und bahnen uns durch den Neuschnee einen Weg zurück. In Unser Frau finden wir schließlich einen Parkplatz. Hier ist der Regen inzwischen auch in Schnee übergegangen. Am nächsten Morgen liegen gute zwanzig Zentimeter nasser Neuschnee auf dem Auto. Die Strasse bleibt den ganzen Tag gesperrt, die Lawinengefahr liegt auf der zweithöchsten Stufe. Als einziger Weg in die Berge bleibt heute der Hubschrauber, der die Staumauer vom Vernagt-Stausee zum Start- und Landeplatz umfunktioniert. „Immer wieder schön – Schnalstal“ weiterlesen

Rocca-Bella-Vista

Bellavista

Das Wochenende beginnt mit einem Bier im Hotel Grischuna in Bivio. Meine jüngste Schwester Katja nimmt hier seit einer Woche am Refresherkurs Höhenmedizin teil. Morgen ist noch eine kurze Abschlusstour, bei der ich mich anschließen kann. Die Nacht verbringe ich im Auto recht komfortabel auf dem Wohnmobilstellplatz am Ortsausgang von Bivio. Start am nächsten Morgen um acht Uhr mit dem Schlepplift, der extra für uns geöffnet hat. In zwei Etappen bringt er uns bis auf 2.560 m Höhe. „Rocca-Bella-Vista“ weiterlesen

Skitouren-Wochenende im Sellrain

Mitterzeigerkogel

Das verlängerte Wochenende beginnen wir mit einer Unterbrechung der doch etwas längeren Anreise in Lermoos. Die ganze Nacht prasselt Regen auf’s Autodach, am Morgen geht er in Schnee über. Wird eine Pistenskitour heute über gute tausend Höhenmeter hinauf zur Grubighütte. Tiefer Neuschnee und mit der Höhe zunehmender Sturm machen das Erlebnis eindrücklich. Aufwärmen und trocken Legen in der Hütte. Inzwischen steigt die Schneefallgrenze, im unteren Teil der Abfahrt durchnässt uns der Regen. Wir flüchten über den Fernpass ins Inntal und über Kühtai nach Gries im Sellrain. Jede Menge Neuschnee hier oben. „Skitouren-Wochenende im Sellrain“ weiterlesen

Wankspitze und Östliche Handschuhspitze

Handschuhspitze

Letzte Woche bei der Grünsteinumrundung oberhalb des Marienbergjochs sage ich zu Petra: „Schau mal, da drüben sind welche vom Gipfel abgefahren.“ „Wer’s braucht. Ich brauch das nicht!“, war die Antwort angesichts der steilen Hänge. (Siehe Titelfoto) Eine Woche später geht’s von Aschland genau da hoch auf die Östliche Handschuhspitze und genau die steilen Hänge wieder runter. Hab vorher vielleicht nicht so genau darauf hingewiesen 😉 „Wankspitze und Östliche Handschuhspitze“ weiterlesen

Skitouren: Grünstein-Umrundung und Schwärzkar

Schwärzkar

Um drei Uhr klingelt zu Hause der Wecker, kurz nach halb Neun schweben wir mit dem Sessellift von Biberwier hinauf zur Bergstation oberhalb der Sunnalm. Bestes Skitouren-Wetter in der Mieminger Kette. Wir verzichten auf die Abfahrt zum Schlepplift, der uns direkt zum Marienbergjoch bringen kann. Statt dessen fellen wir hier in der Sonne auf und beginnen unseren Aufstieg am Rand der Piste hinauf zum Joch. „Skitouren: Grünstein-Umrundung und Schwärzkar“ weiterlesen